K-Einbruch - Graßhoff GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Einsatz einbruchhemmender Fenster ist für uns ebenso selbstverständlich wie eine ausführliche und kostenlose Fachberatung in unserer Ausstellung und bei Ihnen zu Hause.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin, so haben wir auf jeden Fall Zeit für Sie!

Herkömmliche Fenster, Balkon- und Terrassentüren, Haus- und Nebeneingangstüren bieten in der Regel nur einen unzureichenden Einbruchschutz. Objekt- und gefährdungsabhängig empfiehlt die Polizei daher, insbesondere im Erdgeschoss liegende Elemente zu sichern.

Durch den Neueinbau einbruchhemmender Elemente wird ein definierter Einbruchschutz gegen den Einsatz wirkungsvoller Werkzeuge erreicht!

Beim Einbau neuer Fenster empfiehlt die Polizei die Widerstandsklasse RC 2 um einen guten Einbruchschutz zu erhalten. Wenn nach Einbaulage kein direkter Angriff auf die eingesetzte Verglasung zu erwarten ist, kann statt der Widerstandsklasse RC 2 N (ohne Sicherheitsverglasung) ausreichend sein.

Eine Grundsicherung kann nur dort empfohlen werden, wo die Fenster nicht ebenerdig verbaut sind, das heißt von Tätern nicht ohne Aufstiegshilfe erreichbar sind und darüber hinaus Täter keine Standfläche vorfinden.

Unsere Lieferanten sind in dem von der Kommission Polizeiliche Kriminalprävention herausgegebenen Herstellerverzeichnis gelistet.

Weitere Informationen über die Initiative K-Einbruch erhalten Sie auf der Internetseite www.k-einbruch.de der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü